Tag Archives: Theatre

Wellington and the Movie Industry

20141205_165941_Wowlington

Welcome to “Middle of Middle Earth”. That is, what my Wellington Film Map promised and I had a very interesting day yesterday. I drove to the suburb Miramar by Bus to visit the Weta Cave Workshop and the whole neighborhood seems to work around the Movie Industry.

20141205_120445_Trolle_Weta_caves
Weta Cave Trolls

Weta Cave is really cool and one of the big five workshops in the world where creative minds develop fancy creatures, weapons for aliens and costumes for movies and work together with directors to offer everything from preproduction to postproduction, visual arts and special effects. In fact it is a big playground for grownups. The workshop has been around since the late 1980ies and is world famous now, because they worked together with Sir Peter Jackson to produce the Trilogies The Lord of the Rings and The Hobbit. They offer a behind-the-scenes film about the history of the workshop and I was excited to find out that they produced the costumes and stuff for Hercules and Xena. I used to watch these TV-Series a lot, when I was a teenager. The tour itself is a little short, but I still would say it is a must do for theatre and movie fans. Don’t you want to feel the gun from the movie District Nine in your hands for a few seconds? Seriously, you will learn a lot about the Art of making Science Fiction Movies and that is great. There is also an Art Deco Cinema not far away from Weta Cave that is called Roxy and there you can meet Gandalf the Grey. I continued my day with a walk along Evans Bay and up to Mount Victoria, where a scene for The Lord of the Rings was filmed on 11 October, 1999. The 360 degree view is as stunning as a movie final and that is The End.

20141205_121848_Golum_me
Weta Cave Workshop

http://wetaworkshop.com/about-us/history/

Wellington und die Filmindustrie

Willkommen im “Zentrum von Mittelerde” verspricht mein Stadtplan zur Erkundung der Filmwelten von Wellington (kostenlos in der i-Site erhältlich). Bucht bloß nicht die teure Tour. Man kann alles auf eigene Faust erkunden und viel Geld sparen. Ich bin mit dem öffentlichen Bus in den Vorort Miramar gefahren. Dort befindet sich Weta Cave, eine der fünf erfolgreichsten Filmwerkstädten weltweit, in der kreative Köpfe böse Filmkreaturen von morgen und deren Kostüme und Waffen entwickeln. Weta Cave bietet unter einem Dach von der Unterstützung bei der Ausarbeitung erster Ideen bis zur Herstellung, Bearbeitung und Nachbereitung alles an, was nötig ist, um einen guten Science Fiction Film zu produzieren. Sie haben sich außerdem auf 3D, Visual Arts und Special Effects spezialisiert. Avatar lässt grüßen und ist nur einer der vielen Filme, die hier umgesetzt wurden. Die Werkstatt wurde 1987 von Richard Taylor und Tania Rodgers gegründet und ist inzwischen wegen der Zusammenarbeit mit Sir Peter Jackson und der Umsetzung der Triologien Der Herr der Ringe und Der Hobbit weltberühmt. Man kann einen kurzen Film zur Geschichte der Firma ansehen. Es ist eine gute Einstimmung auf die geführte Führung, weil man dann die wichtigsten Filmszenen direkt im Kopf hat, die hier erarbeitet wurden. Ich war ganz fasziniert, dass hier die Kostüme und Waffen für die TV-Serien Hercules und Xena angefertigt wurden. Beide Serien habe ich als Teenagerin intensiv konsumiert. Die Tour durch die Werkstätten an sich ist mit fünfundvierzig Minuten veranschlagt und etwas kurz, aber man sieht viele Ausstellungstücke aus tollen Filmen. Die Alienwaffe aus dem Film District Nine konnte ich zum Beispiel mal in der Hand halten. Es ist ein Highlight für alle Theater- und/oder Filmliebhaber. Man weiß jeden Science Fiction Film danach mehr zu schätzen, weil man eine Vorstellung davon bekommt, wie viel Arbeit es macht, solche Filme zu produzieren. Das Gelände selbst ist nicht spektakulär, gut in die Nachbarschaft integriert und hat von außen betrachtet noch das Flair von ein paar Lagerhallen und Garagen. Nicht weit entfernt gibt es ein Art Deco Kino namens Roxy und dort kann man Gandalf treffen. Das Kinoprogramm an sich ist im Roxy’s ebenfalls empfehlenswert.

20141205_160426_Gandalf_me
Gandalf the Grey / The Lord of the Rings / Roxy Cinema

Ich bin dann an der Evans Bay zurück spaziert und zum Mount Victoria gelaufen. Dort wurde eine Szene für Der Herr der Ringe gedreht und der 360 Grad Panoramaausblick ist überwältigend. Sir Peter Jackson plant übrigens, wie man den Zeitungen entnehmen konnte, ein neues Filmmuseum in Wellington. Na dann, auf in die Zukunft. Ende.

20141205_183912_Wellington_me_happy
Happy on Mount Victoria

 

Advertisements

Walk around Wellington: Theaters and Waterfront

20141205_192709_downtown_welli
Downtown Wellington / Blick auf die Innenstadt

 Wellington might be indeed “the collest little capital in the world”. So far, I really enjoyed my time here and the Worldwide Backpackers is a nice hostel with a very busy small kitchen. I stroll around every day to find the different theaters, museums, cafés and my personal favourite spots. You can find a potpourri of everything (fashion boutiques, dance studios, cafés, bars, street art, …) on Cuba Street and the waterfront is great, if you just want to relax. I saw a musical (“Pippin”) at the Gryphon Theater the other day and I visited the Circus Theater and the St. James Theater to learn more about the history of these buildings and there programs. Unfortunately, the theaters close now for there summer break and the season 2015 starts in late February / March. Two days ago, the program for the next Fringe Festival (20 Feb – 14 Mar 2015) in Wellington was launched and I attended the event as a volunteer and had quiet some fun and eat a lot of cake. It’s gonna be the 25th edition of a great Festival with about 700 shows (e.g comedy, drama, dance, installations) in 22 days.

20141202_151102_Klavier
Street Piano at the Waterfront

Wellington ist vielleicht tatsaechlich die “kleinste und coolste Hauptstadt der Welt” (so der Werbeslogan der Stadt). Bis jetzt hatte ich hier sehr schoene Tage und meine Herberge, das Wordwide Backpackers Hostel, ist nett und hat eine kleine lebhafte Kueche. Ich gehe jeden Tag spazieren und entdecke nach und nach die verschiedenen Stadtteile fuer mich. Die Cuba Street ist die bunteste Hippystrasse in der Innenstadt, mit jeder Menge kleiner Modelaeden, Bars, Tanzstudios und allem, wo nach man sucht. An der Waterfront kann man wunderbar entspannen, die Sonne geniessen und hier und da Kunst entdecken. Ich habe ausserdem das Musical “Pippin” im Gryphon Theater angesehen und auch einen Blick ins Foyer des Circus Theater und des St. James Theaters geworfen, um mehr ueber die Gebaede und die Spielplaene zu erfahren. Leider sind die professionellen Theater alle in der Sommerpause und die Spielzeit 2015 beginnt erst Ende Februar / Maerz. Vor zwei tagen wurde das Programm fuer das Fringe Festival (20 Feb bis 14 Maerz 2015) in Wellington vorgestellt und als Volunteer war ich natuerlich dabei und hatte eine Menge Spass und recht viel Kuchen. Das Festival feiert sein 25. Jubilaeum hier in Wellington und mit ca. 700 Shows in 22 Tagen wird es richtig bunt zugehen in der Stadt. Auf dem Fringe findet man so ziehmlich alles von Schauspiel ueber Tanz bis zu Installationen und Shows von ganz unterschiedlicher Laenge und Qualitaet. Ich war schon in Montreal und in Halifax auf dem Fringe und von grossartig bis einfach nur schlecht ist alles moeglich.