Date of Departure

German Version below

I will leave Germany today! How time flies. I gave up my resistance and bought a new smartphone on Friday. Yesterday I decided to use a bigger (borrowed) suitcase for this adventure. Not to forget that I had to drive downtown around 7 pm to buy a plug connector for New Zealand. The one that I was looking for was sold out of cause, so I had to buy a big one for multiple countries. This might be an advantage in the future, because plans might change. Anyway, you see that I’m really well prepared. Keep your fingers crossed for me and hope with me, that everything will work out and that I have not forgotten something really important. I tried not to think about this departure date in the last few days to make sure, that I stay call, because life is like a little roller coaster right now. I’m a little scared and very excited at the same time. Will see, whether or not I will enter that train this afternoon and that plane tonight that will fly me to the other side of the world. Just realized again how long I will be in transit (25 hours in three different planes plus transit at the airports in Dubai and Melbourne). I stood up around 8 am this morning and I will arrive in Auckland in two days around 2 pm. Oh, running out of time here, because I need to organize some final things. Everything will work out, right?! Let the good times roll.

Take care EVERYBODY!

 

Departure
Departure

Abreisetag

Heute geht es wirklich los! Die letzten Tage sind wie im Flug vergangen. Freitag habe ich mir doch noch ein Smartphone gekauft. Gestern habe ich mich spontan noch für einen größeren (geliehenen) Koffer entschieden und bin gegen 19 Uhr in die Stadt gefahren, um einen Reisestecker zu kaufen. Den für Neuseeland gab es einzeln natürlich nicht (vergriffen, wie sollte es anders sein) und deshalb habe ich dann so ein großes Ding mit Steckern für die ganze Welt gekauft. Man weiß ja nie wo man am Ende landet. Ihr seht, ich habe alles voll im Griff und bin gut vorbereitet. Drückt mir die Daumen. Ich habe einfach versucht, nicht so sehr an den Abreisetag zu denken. Ist eine kleine emotionale Achterbahnfahrt. Mal sehen, ob ich heute Nachmittag wirklich in einen Zug nach Frankfurt Flughafen steige und diesen Flieger ans andere Ende der Welt nehme. Gestern Abend habe ich erneut realisiert, wie lange ich eigentlich unterwegs sein werde (ca. 25 Stunden reine Flugzeit plus Transferzeiten) und frage mich gerade, was mein Körper so leisten kann. Heute bin ich normal gegen 8 Uhr aufgestanden und in Auckland werde ich Nachmittags landen und habe dann noch einen halben Tag vor mir. So, nun läuft mir die Zeit davon. Ich muss hier noch einiges organisieren, aber das wird schon alles klappen.

Liebe Grüße an Euch ALLE

My Life in 30 boxes
My Life in 30 boxes
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s